Antibiotika online. Allgemeine Informationen: Typen, Klassifizierung, Produktion, Widerstand. Penicillin, Tetracyclin, Erythromycin, Amoxicillin, Azithromycin.

Typische Details zu Antibiotika

 

Antibiotika sind chemische Verbindungen, die verwendet werden, um das Wachstum von übertragbaren Mikroorganismen zu verhindern oder zu verhindern. Anfänglich wurden auf Antibiotika und dann auf natürliche Substanzen verwiesen, die von Mikroorganismen oder Schimmelpilzen und Mehltauartikeln hergestellt wurden, die für zusätzliche Mikroben schädlich sind. Der Begriff wird derzeit frei verwendet, um aus künstlichen und auch halbsynthetischen Naturstoffen zu bestehen. Antibiotika beschreibt normalerweise antibakterielle Mittel; Da der Begriff normalerweise frei definiert ist, ist es jedoch viel besser, Substanzen als Malariamittel, Virostatika oder Antiprotozoika zu definieren. Alle Antibiotika sprechen über Ihr Zuhause von vorsichtiger Vergiftung: Sie sind für einen angreifenden Mikroorganismus viel schädlicher als für ein Familienhaustier oder einen menschlichen Wirt. Penicillin ist eines der bekanntesten Antibiotika und wird auch zur Bekämpfung verschiedener ansteckender Krankheiten eingesetzt, darunter Syphilis, Gonorrhoe, Tetanus und scharlachrote Hochtemperatur. Ein zusätzliches Antibiotikum, Streptomycin, wurde tatsächlich zur Bekämpfung des Konsums eingesetzt.

Die Herstellung eines frischen Antibiotikums ist teuer und auch umfangreich. Zunächst muss der Mikroorganismus, der das Antibiotikum bildet, identifiziert werden, und auch das Antibiotikum sollte im Vergleich zu einer Vielzahl von Mikrobentypen betrachtet werden. Danach muss Ihr Mikroorganismus auf einen Grad ausgedehnt werden, der groß genug ist, um die Filtration sowie die Untersuchung des chemischen Materials des Antibiotikums zu ermöglichen und zusätzlich zu zeigen, dass es eindeutig ist. Dies ist eine komplizierte Therapie, da es tatsächlich mehrere tausend Materialien mit antibiotischer Aufgabe gibt, die derzeit aufgedeckt wurden, und auch diese Materialien werden wiederholt entdeckt. Nachdem sich herausgestellt hat, dass die Antibiotika-Vorräte im Umgang mit Infektionen bei Haustieren eingesetzt werden, können größere Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden.

Antibiotika können auf verschiedene Weise identifiziert werden. Eine der normalsten Strategien identifiziert sie anhand ihrer Aktivitäten gegenüber dem kontaminierenden Mikroorganismus. Die Zelle wird von einer Anti-Biotika-Wandoberfläche getroffen. einige stören die mobile Membranschicht; sowie meistens verhindern alle die Entwicklung von Nukleinsäuren gesunde Proteine ​​und auch Säuren, die Polymere, die das mikrobielle Mobile spezifizieren. Eine weitere Methode kategorisiert verschreibungspflichtige Antibiotika nach dem mikrobiellen Druck, den sie beeinflussen: Staphylococcus, Streptococcus oder Escherichia coli als Beispiel. Antibiotika werden ebenfalls basierend auf dem chemischen Gerüst identifiziert, wie Penicilline, Cephalosporine, Aminoglycoside, Tetracycline, Makrolide oder Sulfonamide.

 

 

Resistenz von Antibiotika

 

Die Verwendung verschreibungspflichtiger Antibiotika ist aufgrund der Tatsache, dass Keime tatsächlich Abwehrkräfte gegen bestimmte Antibiotika entwickelt haben, gebunden. Zu den wichtigsten Sicherheitsinstrumenten kann die Inaktivierung des Antibiotikums gehören. Dies ist wirklich die übliche Sicherheit gegenüber Chloramphenicol sowie Penicillinen, um nur einige zu nennen. Eine zusätzliche Art von Sicherheit erfordert eine Anomalie, die das mit dem Arzneimittel kämpfende mikrobielle Enzym modifiziert, um sicherzustellen, dass das Antibiotikum es nicht behindern kann. Dies ist das Hauptsystem der Widerstandsfähigkeit gegen Materialien, die eine gesunde Proteinsynthese verhindern, wie Tetracycline.

Alle diese Resistenzen werden von den Keimen genetisch auf die Kinder übertragen. Genetik, die ein gewisses Maß an Resistenz hervorruft, kann ebenfalls mit Plasmiden von einem Mikroorganismus auf ein paar andere übertragen werden, chromosomale Stücke, die einfach aus ein paar Genetik bestehen, wie etwa dem Grad der Resistenzgenetik. Einige Mikroorganismen konjugieren mit anderen derselben Sorte und entwickeln temporäre Weblinks, bei denen die Plasmide von einem auf ein paar andere übertragen werden. Wenn zwei Plasmide, die den Resistenzgenetikgrad gegen verschiedene verschreibungspflichtige Antibiotika besitzen, in genau denselben Keimen verwendet werden, könnte der Genetikgrad der Resistenzgenetik auf einem spezifischen Plasmid festgelegt werden. Die gemischten Widerstände können danach auf einige andere Keime übertragen werden, wo sie mit einer weiteren Art von Widerstand integriert werden können. Bei dieser Methode werden Plasmide erzeugt, die einen gewissen Grad an Resistenz gegen verschiedene Antibiotikakurse verhindern. Darüber hinaus sind Plasmide tatsächlich fortgeschritten, die von einer Sorte von Keimen auf einige andere übertragen werden können, und diese können zahlreiche Antibiotika-Resistenzgrade zwischen unglaublich unterschiedlichen Keimarten verschieben.

Antibiotika online. Penicillin, Tetracyclin, Erythromycin, Amoxicillin

 

Penicillin üblichen Details

 

Beta-Lactam-Antibiotika gehören zu den am meisten vorgeschlagenen Medikamenten, die normalerweise auf der Grundlage eines gemeinsamen architektonischen Attributs, der Beta-Lactam-Bande, organisiert werden. Die Kategorie, der Bereich der Pharmakologie sowie die Aufgabe der 1-Band-Gruppe von Beta-Lactam-Antibiotika, die Penicilline, werden sicherlich untenstehend bewertet. Die Resistenz- und Aktivitätsmittel sowie die signifikanten Ergebnisse der Beta-Lactam-Antibiotika werden einzeln besprochen. Die einzigartigen und auch Cephalosporine Beta-Lactam-Medikamente, die die verschiedenen anderen Beta-Lactame ausmachen, werden zusätzlich einzeln diskutiert.

Penicillin wirkt sowohl durch die Beseitigung von Keimen als auch durch die Behinderung des Wachstums. Typischerweise werden Mikroorganismen in der Entspannungsphase nicht eliminiert, jedoch nur diejenigen, die sich sowohl replizieren als auch erzeugen. Penicillin wirkt gegen ein breites Spektrum krankheitserregender Bakterien, darunter Pneumokokken, Streptokokken, Gonokokken, Meningokokken, das Clostridium, das Tetanus bildet, sowie die Syphilis-Spirochete. Das Medikament wurde tatsächlich eingesetzt, um mit gefährlichen Krankheiten wie Endokarditis, Septikämie, Gasbrand, Gonorrhoe sowie scharlachroten Hochtemperaturen effizient umzugehen.

Penicilline sind antiseptisch und verhindern das Vorrücken des Zellwandoberflächengerüsts. Es gibt 4 Arten von Penicillinen: die Penicillin-G-Arten mit schmalem Spektrum, Ampicillin sowie seine eigenen Familienmitglieder, die Penicillinase-Resistanten und auch die Penicilline mit langer Reichweite, die im Vergleich zu Pseudomonas mit Energie versorgt werden. Penicillin-G-Arten wirken dem Gramm-positiven Druck von Streptokokken, Staphylokokken sowie einigen Gram-schlechten Keimen, wie beispielsweise Meningokokken, entgegen.

 

 

Erythromycin

 

Erythromycin, ein Antibiotikum, machte Gebrauch von einer Fülle von mikrobiellen Infektionen. Diese Infektionen umfassen Atemsysteminfektionen, wie beispielsweise eine Pneumonie, Harnwegsinfektionen, Haut- und Ohrinfektionen, Gonorrhoe, Syphilis, rheumatische Hochtemperatur, Keuchhusten und auch Diphtherie. Das Medikament kann in einer Anwendung verwendet werden, die auf Ihre Haut aufgetragen wird, um Akne direkt zu pflegen. Es wirkt durch die Unterbrechung der Entwicklung von entscheidenden gesunden Proteinen in den angreifenden Keimen, verhindert deren Wachstum und Fortpflanzung.

Mögliche unerwünschte Auswirkungen sind Bauchbeschwerden, Übelkeit, Hochwerfen, Hungergefühl oder Darmschwellungen. Zu sehen sind zusätzlich Hautausschläge, Nesselsucht, Augenentzündung, Gelbfärbung der Haut oder Augen, Benommenheit, schneller Herzschlag oder zeitweiliger Hörverlust.

Die Makrolide sind bakteriostatisch und binden sich mit mikrobiellen Ribosomen, um die gesunde Proteinsynthese zu behindern. Erythromycin unter den Makroliden funktioniert gut gegen grampositive Kokken und wird definitiv als Wahl für Penicillin gegen Pneumokokken- und Streptokokkeninfektionen verwendet. Zusätzliche Verwendungen für Makrolide bestehen aus Bakteriämie und auch Diphtherie. Zu den Nebenwirkungen zählen Übelkeit oder Erbrechen, Abwerfen sowie Lockerheit des Darms. Gelegentlich kann es zu kurzzeitigen akustischen Problemen kommen.

 

 

Azithromycin

 

Azithromycin, ein Antibiotikum, verwendete eine Vielzahl von Infektionen, wie beispielsweise eine Tonsillitis (gereizte sowie entzündete Mandeln), Atemwegserkrankungen, Lungenentzündung, Poren sowie Hautinfektionen sowie Harnwegsinfektionen. Es funktioniert, indem es die Entwicklung lebenswichtiger, gesunder Proteine ​​beim Eindringen in Keime stört, wodurch die Keime eliminiert werden.

Azithromycin ist in Form von Pillen erhältlich und kann durch Rezept nur mündlich eingenommen werden. Es wird normalerweise für 5 Tage empfohlen, mit einer Einzeldosis von 500 mg, die am allerersten Tag mit 250-mg-Dosierungen an jedem vollständigen Tag eingehalten wird. Nach 3 oder 4 Therapiezeiten zeigt sich häufig eine Renovierung. Bestimmte Zustände, wie zum Beispiel sexuell übertragene Infektionen, können mit einer privaten Dosis von 1000 mg behandelt werden. Azithromycin sollte mit einem klaren Bauch (1 Stunde vor oder mehr Stunden nach dem Spülen) behandelt werden. Dieses Medikament wird nicht für Kinder unter 16 Jahren empfohlen und darf auch nicht von schwangeren Frauen oder Menschen mit Leberproblemen in Anspruch genommen werden, sofern dies nicht von einem Arzt genehmigt wurde. Es ist nicht erkennbar, ob die Arznei eine Gefahr für stillende Mütter und auch für ihre Kinder darstellt.

 

 

Tetracyclin

 

Tetracyclin, Missbrauch von Antibiotika gegen zahlreiche mikrobielle Infektionen, bestehend aus Harnwegsinfektionen, fand Rocky Hill bei hohen Temperaturen, Trachom (eine persistierende Augeninfektion) sowie Gonorrhoe. Tetracyclin wird in einigen Fällen ebenfalls dazu verwendet, um den Beginn des Lyme-Zustands, die Akne, den Zustand des Zahnfleischgewebes sowie den spezifischen Magenabszeß zu beobachten. Es funktioniert, indem es die Fähigkeit der angreifenden Keime unterbindet, wichtige gesunde Proteine ​​zu entwickeln, wodurch ihre Entwicklung gestoppt wird. Tetracyclin ist in Form von Pillen, die durch den Mund eingenommen werden, sowie als rekonstituiertes Pulverhilfsmittel, das topisch verwendet wird, leicht verfügbar.

Personen mit extremer Lebererkrankung oder werdenden oder stillenden Frauen müssen dieses Arzneimittel nicht einnehmen. Personen mit geschädigter Leber- oder Nierenfunktion oder mit systemischem Lupus erythematodes müssen Tetracyclin mit Vorsicht verwenden.

Bei den Tetracyclinen wird von bakteriostatischen Breitbandantibiotika gedacht, die zur Behandlung von Infektionen eingesetzt werden, die durch mehrere cardio-gram-positive und auch gramnegative Keime ausgelöst werden.

Tetracycline sind bakteriostatisch und verhindern die Synthese von mikrobiellen Proteinen. Sie sind Breitbandantibiotika, die gegen Streptokokken-Stress, Gram-Bad-Bazillen, Rickettsien (die Keime, die Typhus hochtemperaturen lassen) sowie Spirochäten (die Mikroorganismen, die Syphilis aktivieren) wirksam sind. Sie sind es gewohnt, Harnwegsinfektionen ebenso wie Atemwegserkrankungen zu behandeln.

 

 

Amoxicillin

 

Amoxicillin, ein Antibiotikum, wurde zur Behandlung von Leiden eingesetzt. Es gibt viele Anwendungen, wie die Therapie des Atmungssystems, des Ohrs sowie von Hautinfektionen zusammen mit dem Harnsystem oder der Genitalgonorrhoe sowie Infektionen. Amoxicillin wirkt, indem es den Angriff von Keimen aufhört, im Körper zuzunehmen.

Amoxicillin muss von einem Arzt beraten werden. Es ist tatsächlich in Tablet-Computern, Pillen, sowie flüssige Art, die durch den Mund verwendet werden, zugänglich.

Amoxicillin sollte nicht von Klienten verwendet werden, die Penicillin-Antibiotika nicht mögen. Es könnte die regelmäßige Beurteilung behindern, die dazu verwendet wird, den Diabetes mellitus ebenfalls im Auge zu behalten. Patienten mit Asthma bronchiale, Kolitis, Diabetes mellitus, allergischen Reaktionen (z. B. Heu, Heu, Nesselsucht), Lebererkrankungen oder Nierenerkrankungen müssen ihrem Arzt die Bedingungen vor der Einnahme dieses Arzneimittels empfehlen, um herauszufinden, ob Die Vorteile von Amoxicillin übertreffen jede mögliche Gefahr. Das gilt auch für Schwangere oder Stillende.

 

Index page - Sitemap